Schulgarten

Im Frühjahr des Schuljahres 2017/2018 errichtete die GGS Riphahnstraße auf ihrem Schulhof ein grünes Klassenzimmer. Das grüne Klassenzimmer besteht aus acht großen Kübeln und mehreren Bänken, die in liebevoller Arbeit vom Hausmeister, Herr Dobko, gezimmert wurden.

Im Rahmen einer Natur- und Garten-AG werden regelmäßig gemeinsam mit den Kindern verschiedene Obst- und Gemüsesorten sowie Kräuter gepflanzt. Die Kinder sind für die Pflege der Pflanzen und die Ernte zuständig. Anhand von Beobachtungstagebüchern vollziehen sie unter anderem das Leben einer Pflanze vom Samen bis zur Frucht nach und dokumentieren ihre Vermutungen und Beobachtungen. Ebenfalls werden die Themen “Nachhaltigkeit” und “Gesunde Ernährung” thematisiert. Die Ernte wird entweder als Rohkost verzehrt oder weiterverarbeitet. Gemeinsam werden gesunde und leckere Speisen zubereitet. Z.B. Salate, Suppen, Kuchen, Marmeladen, Gemüsechips (als gesunde Knabbereien) u.v.m. Durch das gemeinsame Pflanzen, Pflegen, Beobachten, Ernten, die Zubereitung vielfältiger Speisen und das gemeinschaftliche Essen lernen die Kinder nicht nur mit all ihren Sinnen sondern bauen ihre Wertschätzung für die Natur kontinuierlich weiter aus.

Gerne möchten wir das Gartenprojekt erweitern. In Zusammenarbeit mit der Stadt Köln sind eine Bienenwiese, eine Beerenobstwiese und eine Streuobstwiese in Planung. Darüber hinaus wollen wir einen Schulgarten errichten und diesen als Lernort in den Unterricht integrieren.

Im November 2017 kamen mehrere Mitarbeiter von Ford in unsere Schule. Gemeinsam mit dem Gärtnermeister beseitigten sie tatkräftig die Ziergräser, die bis dahin wild in den Beeten vor und hinter dem OGS-Trakt gewachsen waren.

An Stelle der Ziergräser sollen eine Bienenwiese und eine Beerenobstwiese entstehen. Die Mitarbeiter von Ford kamen zügig voran, sodass noch genügend Zeit blieb, um vier Hochbeete zusammenzusetzen, die im Frühjahr im Rahmen der Natur- und Garten-AG von den Kindern bepflanzt werden.

Ebenfalls strichen sie den Eingangsbereich des Schulgebäudes in einem hellen Gelb und einem frischen Grün und malten auf den Schulhof ein großes Hunderterfeld.

Gestärkt wurden die helfenden Hände durch ein reichhaltiges Buffet, das von freundlichen Eltern zubereitet wurde.

Die GGS Riphahnstraße bedankt sich herzlichst bei den Mitarbeitern von Ford, dem Gärtnermeister, den Eltern und bei unserem Hausmeister!

(Februar 2018)