Karneval 2017

Kölle Alaaf!

Dieses Jahr war unsere Schule wieder beim Schull- un Veedelszoch dabei. Kinder, Lehrerinnen und Eltern zogen fröhlich bunt verkleidet als GärtnerInnen durch die Kölner Innenstadt. Unser Motto lautete „Mer gärtnere wie jeck, denn dä Asphalt soll weg.“

Das Wetter war wieder wunderbar und alle erreichten mit müden Füßen, aber umso glücklicheren Gesichtern das Ziel des Zugwegs.

Ein großes Dankeschön an alle, die so fleißig und engagiert zum Gelingen dieses tollen Karnevalstages beigetragen haben!

FSJler gesucht!

Unsere Schule sucht ab sofort einen FSJler/eine FSJlerin, der unserem netten Team mit 38,5 Stunden etwas unter die Arme greifen möchte. Wir freuen uns auf eine engagierte Person, die Freude an der Arbeit mit Grundschulkindern hat und ihnen unterstützend zur Seite steht.

Die Anstellung erfolgt über die KJA.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die KJA oder an unsere Sekretärin Frau Zitza (Montag – Donnerstag 7.30 – 12.30 Uhr) unter 0221 / 3373004-0.

fit4future

Artikel im Kölner Wochenspiegel:

Gesund ernähren und aktiv bewegen GGS setzt Gesundheitsprojekt „fit4future“ um

Neuer Inhalt

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann ist regionale Botschafterin des Projekts und unterstützte die Schüler während der offiziellen Eröffnung bei ersten sportlichen Aktivitäten.

Foto:Hoeck

SEEBERG –

(hh). Frisbee, Moon-Hopper, Diabolos oder Balancebretter – die neue Spieltonne an der Gemeinschaftsgrundschule Riphahnstraße löste schon bei ihrer Präsentation Anfang Oktober im Beisein der Olympiasiegerin Britta Heidemann große Freude bei den Schülern aus. Nun ist das dreistufige Gesundheits- und Präventions-Projekt „fit4future“ der Cleven-Stiftung mit Unterstützung der DAK-Gesundheit auch praktisch angelaufen. Für jeweils ein Schuljahr werden die Basismodule Bewegung, Ernährung und „Brain-Fitness“, eine Art Konzentrations- und Gedächtnistraining, nacheinander in allen Klassen mit den 342 Grundschülern umgesetzt. „Es gibt auch noch eine weitere, hierzu parallel laufende Basissäule, die präventive Maßnahmen zur Erhöhung der Schulqualität und der Förderung der Lehrer- und Schülergesundheit beinhaltet. Hier wird hauptsächlich das Lehrpersonal in Arbeitsgruppen fortgebildet“, erläutert Anne Lippke, eine der beiden ernannten „fit4future“-Trainer an der Schule. Schulleiterin Gudrun Schlichte betont die Bedeutung des Projekts, das im vergangenen Jahr bundesweit an 700 Grund- und Förderschulen mit über 200.000 Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren, deren Eltern und Lehrkräften umgesetzt wurde. „Der Bedarf ist inzwischen enorm. Viele Schüler sind übergewichtig und bewegen sich zu wenig. Stattdessen sitzen sie herum und spielen am Computer oder mit ihrem Mobiltelefon.“ Die Gesundheitserziehung sei mittlerweile ein Schwerpunkt im inklusiven Schulalltag geworden. „Unsere Schüler erhalten dreimal wöchentlich frisches Obst, und wir haben unseren Schulhof so attraktiv gestaltet, dass jeder Schüler seine Pausen aktiv als Ausgleich zum Sitzen, Schreiben und Denken verbringen kann. Bewegung fördert die Konzentration, und das Lernen wird letztlich effektiver.“ Rund 20 Kölner Schulen beteiligen sich aktuell am Gesundheits-Projekt, das von den Eltern der Grundschüler nach einer Informationsveranstaltung wohlwollend mitgetragen wird. „Es wäre schön, wenn die Schüler vom Aktionsprogramm so fasziniert sind, dass sie die Anregungen, etwa bezüglich der gesunden Ernährung, in ihre Familien hineintragen“, hofft Lippke. Schulleiterin Schlichte wünscht sich eine Nachhaltigkeit des Projekts. „Es wäre schön, wenn ‚fit4future‘ der Beginn einer neuen ‚gesunden‘ Entwicklung unserer Schule wäre. Eines Tages ist es dann hoffentlich völlig normal, dass sich zumindest unsere Grundschüler gesund ernähren und aktiv bewegen.“

– Quelle: http://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/25054972 ©2016

link:

http://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/mein-blatt/koelner-wochenspiegel/chorweiler/gesund-ernaehren-und-aktiv-bewegen-ggs-setzt-gesundheitsprojekt–fit4future–um-25054972

Abendfrieden

Berichte der Relikinder der 4. Schuljahre vom Stadtteilfest

IMG_0065
Am Sonntag, den 5.6.2016 waren wir mit der Religionsgruppe beim Abendfrieden. Das Thema war „Frieden“. Wir warteten an der Bühne bis wir dran waren. Wir haben gut geredet. Der Abendfrieden war gut. Wir haben vorher mit dem Chorleiter Herrn Meier geprobt. Das Lied war „Zuhause“. von Leonie
IMG_0070
Wir waren am beim Abendfrieden. Wir haben Gedichte vorgetragen, gesungen und wir wurden interviewt. Meine Aufgabe war etwas besonderes. Ich musste die ganze Zeit mit dem Mikrophon herumgehen. Es war sehr schön. von Sophia
IMG_0071
Alle Kinder haben ein Bild über den Frieden gemalt und es dann dort beim Abendfrieden vorgestellt. Alle Kinder wurden interviewt zu ihrem Bild. Was ich vorgestellt habe war ein Peace-Zeichen. von Vivi
IMG_0077
Auf dem Bild stehen wir ganz vorne an der Bühne, während der Chor gesungen hat.. Danach sind wir von der Bühne runtergegangen und der Chor sang noch 3 Lieder. Als der Chor fertig war, sind wir wieder auf die Bühne gegangen. Ein Kind hat zum Beispiel ein Gedicht vorgetragen. Wenn sie etwas Gutes mit „F“ gesagt hat, dann musst ein anderes Kind mit dem Plakat „F“ dieses hochhalten, bis man das Wort „Frieden“ lesen konnte. Das haben wir mehrmals gemacht. Zum Schluss haben ein paar Kinder kleine Fürbitten vorgelesen. von Elena

 

IMG_0082
Mein Bild erzählt, wie wir mit dem Chor und Herrn Meier, dem Chorleiter, gesungen haben. von Ege

 

IMG_0055
Wir waren auf dem Abendfrieden. Wir wurden interviewt und die Friedensglocke wurde geläutet. von Leon

 

IMG_0092
Auf meinem Bild sind 2 Kinder, die an der Glocke läuten. Die anderen machen einen Kreis um die Glocke. Ich fand es schade, dass wir nicht alle läuten durften. Aber es war nicht so schlimm. von Jonathan

 

IMG_0075
Ich bin aufgetreten auf der Bühne. Wir wurden interviewt und wir hatten das Thema „Frieden“. Wir haben die Friedensglocke geläutet. Ich hatte auf dem Bild das „D“. Wir hatten Spaß und es war heiß. Alle haben Bilder gemalt. von Tim

 

IMG_0100

Zeitungsartikel

Acrochtichon

Frieden

Regeln einhalten

Ich mache andere glücklich

Einem etwas schenken

Den anderen eine Freude machen

Entschuldigen, wenn man etwas falsch gemacht hat.

Nicht streiten

(Miguel)

 

Frieden

Rücksichtnehmen

Ich schenke

Einen glücklich machen

Dir etwas schenken

Einen fröhlich machen

Nie Streit

(Alessio)

 

Fröhlich sein

Richtig nett sein

Ich verschenke etwas

Essen teilen

Dankbar sein

Ehrlich sein

Nicht böse sein

(Leonie)

 

Freundlich sein

Richtig gut klar kömmen

Ich schenke etwas

Deins ist auch Meins

Ehrlich zueinander sein

Nicht streiten

(Sophia)

 

Frieden

Reden nett

Immer freundlich

Es teilen

Danken

Einem vertrauen

Nicht beklauen

( Vivi)

 

Fröhliche Menschen

Reich beschenken

Ich bin gut

Endlich kein Krieg

Dem anderen nichts Böses tun

Erinnern an den Frieden

Nicht Schlagen

(Ege und Habes)

 

 

Schulfest

Am 21.10.15 fand unser großes Schulfest anlässlich des 40. Geburtstages der Grundschule Riphahnstrasse statt. Zusätzlich feierten alle Kinder, Lehrerinnen und Eltern gemeinsam den Bezug des frisch sanierten Schulgebäudes.

Durch die Einnahmen während des Festes und vieler großzügiger Spenden konnte jetzt auch endlich die lang ersehnte Schaukel für den Schulhof bestellt werden.

Vielen Dank an alle, die dieses Fest zu einem tollen Ereignis für alle Beteiligten gemacht haben!!!

Schulhofprojekt

Schulhofprojekt der GGS Riphahnstraße
Bitte um Unterstützung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind dringend auf Ihre Hilfe angewiesen, denn unsere Kinder wünschen sich einen schönen Schulhof mit Spielgeräten.

Im März 2015 konnte nach einer 18-monatigen Sanierung das Schulgebäude bezogen werden. Darüber freut sich die gesamte Schulgemeinde. Leider ist aufgrund der knappen Haushaltslage der Stadt Köln kaum noch Geld für die Schulhofgestaltung übrig.

Deshalb brauchen unsere Kinder Ihre Hilfe.

Die GGS Riphahnstr. eine Schule im Kölner Stadtteil Seeberg-Nord. 320 Kinder aus 35 Nationen besuchen die Schule. Das Lebensumfeld der Kinder ist von Hochhaussiedlungen und sozialräumlicher Belastung geprägt. Viele Kinder leiden unter Bewegungsmangel. Auch gibt es wenig Spielmöglichkeiten im Wohngebiet. Deshalb  versuchen wir mit unserem Angebot der OGS und  Konzepten zur Gesundheits- und Bewegungserziehung ein vielfältiges Angebot für die Kinder zu schaffen. Dazu sollen auch Bewegungsmöglichkeiten auf dem Schulhof dienen.

Von der Stadt Köln wird eine Kletterspinne finanziert. Ansonsten ist  eine Asphaltierung des Schulhofes vorgesehen. Die Spiel- und Bewegungsgeräte, die ursprünglich zur Schule gehörten, werden nicht erneuert.

Deshalb wünscht sich die Schulgemeinschaft eine Aufstockung der Spielgeräte auf dem Schulhof.

Gerne würde die Schule
* … eine Mauer zur Boulderwand ausbauen. Dabei hilft die Elternschaft.
* … auf die von der Stadt vorbereitete Fläche eine 6-fach-Schaukel installieren.
* … eine Doppelreckstange aufbauen. (Dies ist ein großer Wunsch der Kinder.)
* … feste Tischtennisplatten anschaffen.
* … einige einfache Balanciergeräte installieren. Damit würde die Motorik der Kinder geschult werden können und für eine Abgrenzung zwischen den Schulhöfen sorgen.

Ohne das  Engagement und die Unterstützung von außen können wir die Wünsche unserer Kinder nicht umsetzen. Deshalb suchen wir  Sponsoren und Spenden – können Sie uns dabei helfen?

Unser Förderverein (Kontaktdaten und Bankverbindung siehe unten) nimmt Spenden entgegen und stellt auch gerne eine entsprechende Bescheinigung aus.

Informationen hierzu und eine Kostenaufstellung entnehmen Sie dem unteren Text.

Alle Spender und Spenderinnen ab einem Betrag ab 100,- € werden auf einer Tafel im in der Eingangshalle erwähnt und zu unserer Einweihungsfeier im Herbst 2015 eingeladen.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen persönlich oder zeige Ihnen das Schulgelände.

Im Namen der gesamte Schulgemeinde insbesondere der Kinder danke ich Ihnen recht herzlich und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

G. Schlichte, Schulleiterin

_____________________________________
Kontaktdaten Förderverein:

Förderkreis der GGS Riphahnstraße
IBAN: DE 86370501980001812767
BIC: COLSDE33XXX
Verwendungszweck: Schulhof

_____________________________________
Kostenplan:

Boulderwand in Eigenleistung, incl. Reinigung der Wand,

Farbe zur Gestaltung, Griffe,
Tritte Spezialdübel, Schrauben   300,-

6fach Schaukel ca.              8150,-

Doppelreck                     1800,-

Pendelbalken                     600,-

Balancierstange                  400,-

2 Tischtennisplatten je 759,-
+ Versand       1600,-

Gesamt:        ca.     13.150-

Hurra – wir haben eine neue…

… Schulleitung
UND
…Schule!

Seit dem 23. Februar freuen wir uns sehr, dass Frau Schlichte die Aufgabe übernommen hat, unsere Schule zu leiten. Herzlich Willkommen an der GGS Riphahnstrasse!
Passender Weise stand nur eine Woche nach der Begrüßung der Umzug ins neue Gebäude an. Hier und da gibt es noch einiges zu tun, aber alle haben Ihre Klassenräume eingerichtet und fühlen sich wohl.

Nach den Osterferien wird es ein großes Eröffnungsfest geben – mehr dazu erfahren Sie natürlich hier auf unserer Internetseite.

Bis dahin wünschen wir Ihnen allen eine letzte schöne Schulwoche, erholsame Ferien und ein tolles Osterfest.

Schul- und Veedelszoch 2015

Sonne – Sonne – Sonne… Bei schönsten Wetter liefen unsere Pänz am Sonntag mit beim Schul- und Veedelszoch.

Unser Motto lautete dieses Jahr:
Mer Jlöckspilze han en neu Schull.

Unter dem folgenden Link in der WDR Mediathek finden Sie ab 1.07.45 unsere Pänz:

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/karneval/videoderschullzochschulgruppen100.html

Und auch der Kölner Stadtanzeiger berichtet über uns:
http://www.ksta.de/karneval-in-koeln/schull–und-veedelszoech-in-koeln-wie-aus-froeschen-prinzen-werden,20678398,29866734.html 

Fastelovend 2015

Liebe Damen und Herren.

Wie letztes Jahr gehen wir auch dieses Jahr beim Schul- und Veedelszug mit. Dieses Jahr verkleiden wir uns als Fliegenpilze. Damit wollen wir zeigen, dass wir glücklich sind, da wir bald eine neue Schule
haben.

Wir freuen uns, wenn uns viele Leute zujubeln und auch zum Karnevalszug kommen.

Alaaf von Vivi aus der 3b